Kontakt

Wurzelkanalbehandlung

Der Erhalt Ihrer natürlichen Zähne hat in unserer Praxis oberste Priorität. Diesem Zweck dient auch die Wurzelkanalbehandlung, daher gehört sie zu den Schwerpunkten unserer Praxis. Die Wurzelkanalbehandlung wird notwendig, wenn Bakterien zum Beispiel aufgrund einer tiefen Karies in das Zahninnere eingedrungen sind und dort eine Entzündung hervorgerufen haben. Die einzige Alternative zu dieser Beahndlung wäre die Entfernung des Zahnes!


Innovatives Konzept, qualitäts­steigernde Verfahren

Wurzelkanalbehandlung, Dr. Marek Lang, Zahnarzt Selm

Bei der Behandlung sind neben dem Fachwissen des Zahnarztes moderne Verfahren gefragt, denn die Wurzelkanäle sind häufig sehr fein und stark verzweigt. Wir bieten Ihnen daher qualitätssteigernden Methoden, die die Erfolgswahrscheinlichkeit der Behandlung deutlich erhöhen:

  • Kofferdam-Abschirmung für eine möglichst bakterienfreie Behandlungsumgebung. So wird außerdem verhindert, dass Sie Spüllösungen verschlucken könnten.
  • Eine Lupenbrille zum besseren Auffinden feiner Wurzelkanäle und für präziseres Arbeiten.
  • Elektronische Wurzellängenmessung zur genauen Ermittlung der Länge der Wurzelkanäle und für weniger Röntgenaufnahmen.
  • Maschinell betriebene Aufbereitung mit hochflexiblen Nickel-Titan-Feilen. Damit gelingt es, selbst schwierig gekrümmte Wurzelkanäle effizient zu behandeln.
  • Crown-Down-Verfahren: Die Wurzelkanalausformung mit trichterförmiger Verjüngung in Richtung der Enden bewirkt, dass die Kanäle besser gereinigt und aufgefüllt werden können.
  • Guttapercha: Zur möglichst bakteriendichten Auffüllung der Wurzelkanäle verwenden wir Guttapercha, ein bewährtes, naturkautschukähnliches Material.
Zunächst wird erkranktes Gewebe im Zahninneren entfernt, vorhandene Bakterien werden mit einer anschließenden speziellen Spülung beseitigt. Um einer erneuten Infektion vorzubeugen, ist es wichtig, den Wurzelkanal danach dicht und möglichst auf ganzer Länge zu füllen. Zum Schluss bauen wir den Zahn mit einer Füllung oder Krone wieder auf.

Eine Wurzelkanalbehandlung dient dem Erhalt eines gefährdeten Zahnes. Im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen ist diese Behandlung zwar prinzipiell enthalten, jedoch wird nur die Standardtherapie und diese auch nur in bestimmten Fällen von der Krankenkasse übernommen. Aufwendige Behandlungstechniken wie die elektronische Wurzellängenmessung werden zum Beispiel nicht erstattet.

Aus unserer Sicht lohnt sich jedoch in vielen Fällen der Aufwand einer qualitativ hochwertigen Behandlung. Selbstverständlich beraten wir Sie vor der Behandlung ausführlich zu den möglichen Kosten und zu den Erfolgsaussichten für den Erhalt Ihres Zahnes.